Wir sind Ihr Ansprechpartner in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland!

Unangenehm: Schaben im privaten Heim oder gastronomischen Bereichen.

Alle DienstleistungenJetzt kontaktieren

Schaben

Die Schädlinge sind unappetitlich und übertragen Krankheiten. Europaweit sind rund 20 Arten von Schaben bekannt. Eine der bekanntesten ist die Deutsche Schabe. Sie tritt in ca. 80 Prozent aller Fälle auf. Da sie Lebensmittel schädigen aber auch Krankheiten übertragen können, müssen Deutsche Schaben, Orientalische Schaben oder Braunbandschaben durch einen professionellen Schädlingsbekämpfer bekämpft werden.

Die Deutsche Schabe

Ca. 15 Millimeter große Schaben, mit zwei schwarzen Streifen auf dem Halsschild. Mit Flügeln ausgestattet kann die Deutsche Schabe nicht fliegen ist dafür aber ein umso schnellerer Läufer. Ebenso bei der Fortpflanzung gibt das Tier Vollgas, denn die Schabe zeugt 18 bis 50 Nachkommen, die schon nach 40 Tagen fortpflanzungsbereit sind! Die Deutsche Schabe ist Übertrager von Krankheiten wie Salmonellen, Milzbrand und Tuberkulose! Sollten Sie eine Deutsche Schabe in Ihrer Wohnung entdeckt haben, zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Mehr erfahren

Die Braunbandschabe

Dunkelbraune Schaben von ca. zwölf Millimetern, wobei Männchen etwas kleiner sind als die Weibchen. Charakteristisch für die Braunbandschabe sind zwei helle Streifen am Halsschild. Die nachtaktiven Schaben halten sich hinter dem Kühlschrank auf und legen hier ihre Eier ab. Bis zu 200 Nachkommen sorgen für große Ausbreitung. Besonders gefährlich ist die Verbreitung der Braunbandschabe: Sie nutzt Versorgungsschächte oder Klimaanlagen von Gewerbegebäuden. Daher muss beim Entdecken der Braunbandschabe sofort die Schädlingsbekämpfung gerufen werden. Diese Erreger können bis zu 72 Stunden am Körper bestehen, daher gilt die Braunbandschabe als gefährlicher Überträger und wird auch offiziell als gesundheitsschädlich eingestuft.

Mehr erfahren

Die Orientalische Schabe

Bei der orientalischen Schabe handelt es sich um ein großes Exemplar bis zu 30 Millimeter in dunkelbrauner bis schwarzer Farbe. Aufgrund ihrer Größe kann sich die Orientalische Schabe nur mäßig bewegen und ist meist nur auf dem Boden zu finden. Die Weibchen legen ca. 16 Eier in einer Eikapsel, die nach zwei Monaten schlüpfen. Sie ist ein Überlebenskünstler, findet immer wieder neue Verstecke und passt sich sehr gut an die Umgebung an. Die Orientalische Schabe verträgt auch kühle Temperaturen und hält sich daher in Aufbewahrungs- oder Kellerräumen auf. Sie kann schwerere Krankheiten wie Tuberkulose und Salmonellen übertragen.

Mehr erfahren

Die Waldschabe

Die Waldschabe wird 15 Millimeter lang und entwickelt Flügel. Charakteristisch ist ihr bernsteinfarbiger Körper. Über kleine Spalten findet die Waldschabe den Weg in Gebäude, ihr Hauptlebensort befindet sich jedoch in der Natur, wo sie sich von abgestorbenem Pflanzenmaterial ernähren. Da sie leicht mit der Deutschen Schabe zu verwechseln ist, muss auch hier die Schädlingsbekämpfung in Anspruch genommen werden.

Mehr erfahren

Rufen Sie uns an: 0800 - 22 400 60 oder Email: info@defensia.de