Wir sind Ihr Ansprechpartner in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland!

Defensia Schädlingslexikon

Jetzt Kontaktieren

Wanderratte (Rattus norvegicus)

Ratten sind in der Regel 18-29 cm lange (mit Rattenschwanz zusätzlich 13-22 cm) Nagetiere, die überall da auftreten wo es Menschen gibt. Sie fressen mit Vorliebe Abfälle die sie in menschlichen Siedlungen finden, daneben haben sie zudem pflanzliche als auch tierische Nahrungsquellen. In kalten Monaten kann man Wanderratten beobachten, wie sie an Vogelhäuschen hoch klettern um an das dort eingefüllte Vogelfutter zu kommen.

Wanderratten gelten bei uns in Europa in erster Linie als Vorrats- und Hygieneschädling. Sind Wanderratten ins Gebäude gelangt, können sie erhebliche Schäden, z.B. durch das Annagen von Kabeln verursachen. Zudem verursachen sie hohe Verschmutzungen durch Kot und Urin.

Steinmarder (Martes foina)

Bettwanze (Cimex lectularius)

Silberfischchen (Lepisma saccharina)

Dörrobstmotte (Plodia interpunctella)

Braune Wegameise (Lasius brunneus)

Schwarze Wegameise (Lasius Niger)

Deutsche Wespe (Paravespula germanica)

Gemeine Wespe (Paravespula vulgaris)

Hausmaus (Mus musculus)

Wanderratte (Rattus norvegicus)

Orientalische Schabe (Blatta orientalis)

Verwilderte Stadttaube (Columbidae)

Deutsche Schabe (Blattella germanica)

Kleidermotte (Tincola bisselliella Hum.)

Mehlmotte (Ephestia kuehniella)

Brotkäfer (Stegobium paniceum)

Pharaoameise (Monomorium pharaonis)

Braunbandschabe (Supella longipalpa)

Bernstein-Waldschabe (Ectobius vittiventris)

Rufen Sie uns an: 0800 - 22 400 60 oder Email: info@defensia.de