Wir sind Ihr Ansprechpartner in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland!

Defensia Schädlingslexikon

Jetzt Kontaktieren

Steinmarder (Martes foina)

Steinmarder oder einfach nur Marder sind bis zu 75 cm große Raubtiere. Zum Leidwesen vieler Hausbesitzer machen es sich Marder gerne in Dachböden gemütlich, wo sie nicht nur die Menschen wachhalten, sondern auch Teile der Dämmung zerstören können. Oftmals kommt es in Verbindung mit dem Marder zur Geruchsbelästigung, weil große Teile des Dachbodens mit Kot verschmutzt sind, oder weil der Marder sich ein Beutetier mit ins Dach gezogen hat, was dort dann liegen bleibt und verwest. Hat man einen Marder im Dach sollte man ihn vergrämen (vertreiben), um weitere Schäden zu vermeiden, und dann das Dach verschließen um ihm ein erneutes Eindringen zu verwehren.

Steinmarder (Martes foina)

Bettwanze (Cimex lectularius)

Silberfischchen (Lepisma saccharina)

Dörrobstmotte (Plodia interpunctella)

Braune Wegameise (Lasius brunneus)

Schwarze Wegameise (Lasius Niger)

Deutsche Wespe (Paravespula germanica)

Gemeine Wespe (Paravespula vulgaris)

Hausmaus (Mus musculus)

Wanderratte (Rattus norvegicus)

Orientalische Schabe (Blatta orientalis)

Verwilderte Stadttaube (Columbidae)

Deutsche Schabe (Blattella germanica)

Kleidermotte (Tincola bisselliella Hum.)

Mehlmotte (Ephestia kuehniella)

Brotkäfer (Stegobium paniceum)

Pharaoameise (Monomorium pharaonis)

Braunbandschabe (Supella longipalpa)

Bernstein-Waldschabe (Ectobius vittiventris)

Rufen Sie uns an: 0800 - 22 400 60 oder Email: info@defensia.de